FANDOM


Bibi Blocksberg
2. Hörspielfolge
Bibi 002 MCcover neu
Erscheinungsjahr 1980

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Barbara Blocksberg Hallgard Bruckhaus
Bernhard Blocksberg Guido Weber
Bürgermeister Tobias Pagel
Boris Blocksberg Franz Schaff
Lehrer Harry Wüstenhagen
Direktor Manfred Schuster
Arzt Gerd Holtenau
Achim Kai Weigert
Portier Rüdiger Kreklau
Erzähler Ulli Herzog
Sonstiges
Dialogbuch Elie Donnelly
Regie Ulli Herzog
Musik Wolfgang W. Loos, Heiko Rüsse (Titel)
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Hexen gibt es doch
Nächste
Die Zauberlimonade
Hexerei in der Schule ist die zweite Folge der Bibi Blocksberg Hörspielserie. Sie ist 1980 erschienen.

KlappentextBearbeiten

Natürlich ist Bibi Blocksberg noch keine fertige Hexe, doch einen Hexenbesen hat sie schon. Und von ihrer Mutter lernt sie immer neue Hexsprüche. Obwohl Vater Blocksberg mächtig schimpft, stellt sie damit eine Menge Unfug an. Als sie eines Tages die Nase ihres Lehrers verhext, gibt es große Schwierigkeiten.

ZusammenfassungBearbeiten

Um ihren Mitschüler Achim zu beeindrucken, hext Bibi ihrem Lehrer, Herr König, einen Rüssel. Doch dann vergisst sie den Rückhexspruch. Der Direktor kommt herein und Bibi hext auch ihm einen Rüssel. Der Lehrer und der Direktor landen wegen "Rüsselitis" auf der Intensivstation des Krankenhauses. Heimlich sucht Bibi den Hexenspruch aus Mamis Hexenbuch heraus und schleicht sich dann ins Krankenhaus zu den beiden Patienten. Dort hext sie ihnen die Rüssel wieder weg.

Hexsprüche Bearbeiten

"Eene Meene Max, an der Nase er sich kratzt. Hex-hex!"

"Eene Meene Mais, Dose werde heiß. Hex-hex!"

"Eene Meene Mausebrei, Kartoffelbrei mein Flugzeug sei. Hex-hex!"

"Eene Meene muh, Achim sei ne Kuh. Hex-hex!"

"Eene Meene Kuh, Achim sein sollst du. Hex-hex!"

"Eene Meene Schnüffel, Nase sei ein Rüssel. Hex-hex!"

"Eene Meene nebenbei, fort der lange Rüssel sei. Hex-hex!"

"Eene Meene mei, Kartoffelbrei mein Flugzeug sei. Hex-hex!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki