FANDOM


Bibi Blocksberg
26. Hörspielfolge
Erscheinungsjahr 1985

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Barbara Blocksberg Hallgard Bruckhaus
Bernhard Blocksberg Guido Weber
Moni Natascha Rybakowski
Bürgermeister Heinz Giese
Karla Kolumna Gisela Fritsch
Lehrerin Eva-Maria Werth
Schuldirektor Manfred Schuster
Polizeipräsident Andreas Hanft
Mann Joachim von Ulmann
Mann Ulli Herzog
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Elfie Donnelly
Regie Ulli Herzog
Musik Wolfgang W. Loos/Heiko Rüsse (Titel)
Ton Carsten Brüse
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Bibi reißt aus
Nächste
Die verhexte Hitparade
Die Schnitzeljagd ist die 26. Folge der Bibi Blocksberg Hörspielserie. Sie ist 1985 erschienen.

KlappentextBearbeiten

Der Direktor spricht ein Machtwort. Entweder der Festsaal wird renoviert, oder das Schultheater fällt ins Wasser. Aber leider ist kein Geld mehr in der Schulkasse, und einfach den Saal neuhexen darf Bibi nicht. Doch Geld beschaffen, mit einer lustigen Schnitzeljagd, das darf sie. Alle wichtigen Leute der Stadt lädt sie dazu ein. Wenn das nur gut geht!

ZusammenfassungBearbeiten

An der Schule soll ein Theater stattfinden, doch der Festsaal ist so heruntergekommen, dass der Schuldirektor die Vorstellung absagen will, sollte eine Renovierung nicht möglich sein.

Bibi hat eine Idee: Sie will eine Schnitzeljagd veranstalten, um Geld für die Renovierung zu sammeln. Frau Kolumna macht in der Tageszeitung Werbung dafür, was dazu führt, dass schließlich viel mehr Leute zur Schnitzeljagd kommen, als Bibi erwartet hatte.

Aufgrund des Andrangs macht Bibi aus der Schnitzeljagd nun eine Müll-Sammel-Aktion: Derjenige, der in einer Stunde den meisten Müll aus dem Wald sammelt, gewinnt. Der Bürgermeister gewinnt und bekommt ein Schnitzel als Preis.

HexsprücheBearbeiten

"Eene meene metten, Direktorchen will wetten. Hex-hex!"

"Eene meene Puppe, fertig sei die Suppe. Eene meene meck, Suppenfleck sei weg. Eene meene Locken, unsere Kleider wieder trocken. Eene meene Sofakissen, Mama soll davon nichts wissen. Hex-hex!"

"Eene meene hier und dort, alle Schnitzel an den richt'gen Ort. Hex-hex!"

"Eene meene mant, hier steht ein Erfrischungsstand. Hex-hex!"

"Eene meene Made, und viel Limonade. Hex-hex!"

"Eene meene mir, und Becher aus Papier. Hex-hex!"

"Eene meene Bürstchen, und ein Topf mit Würstchen. Hex-hex!"

"Eene meene menf, und 'ne Tube Senf. Hex-hex!"

"Eene meene mäpfel, eine Kiste Äpfel. Hex-hex!"

"Eene meene mötchen, und noch fünfzig Brötchen. Hex-hex!"

"Eene meene mühl, ein Eisschrank hält es kühl. Hex-hex!"

"Eene meene Operstar, alles werde unsichtbar. Nur bis morgen, viertel vor zehn, dann können's alle wieder seh'n. Hex-hex!"

"Eene meene mei, flieg' los, Kartoffelbrei. Flieg' nach Hause uns ins Bett, aber schnell, das wär' sehr nett. Hex-hex!"

"Eene meene mei, flieg' los, Kartoffelbrei. Hex-hex!"

"Eene meene mole, ich brauche 'ne Pistole. Eine, die nichts zuleide tut, aber knallen muss sie gut. Hex-hex!"

"Eene meene moren, Leute, steht wie eingefroren. Hex-hex!"

"Eene meene totes Meer, Leute, kommt jetzt alle her. Stellt euch brav in Reih' und Glied, Bibi teilt euch jetzt was mit. Hex-hex!"

"Eene meene Mythen, ich brauch' 'nen Berg Mülltüten. Hex-hex!"

"Eene meene Klage, hier steht jetzt eine Waage. Hex-hex!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki