FANDOM


Bibi Blocksberg
17. Hörspielfolge
Erscheinungsjahr 1983

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Barbara Blocksberg Hallgard Bruckhaus
Bernhard Blocksberg Guido Weber
Moni Natascha Rybakowski
Carlo Laurenzo Oliver Rohrbeck
Maria Laurenzo R. Engelmann
Joachim F. Hollfelder
Nachrichtensprecher Ulli Herzog
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Elfie Donnelly
Regie Ulli Herzog
Musik Wolfgang W. Loos/Heiko Rüsse
Ton Walter Scheerbarth
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Das Schulfest
Nächste
Auf dem Hexenberg
Der kleine Hexer ist die siebzehnte Folge der Bibi Blocksberg Hörspielserie. Sie ist 1983 erschienen.

KlappentextBearbeiten

Es ist kaum zu glauben: Auf dem Rathausplatz sind 30.000 Tüten Kartoffel-Chips verstreut worden. Ein kleiner Junge auf einem fliegenden Besen soll das getan haben. Bibi ist ratlos, sie versteht die Welt nicht mehr. Jungen, die hexen können, gibt es eigentlich nicht. Oder sollte es vielleicht doch einen Hexer geben?

ZusammenfassungBearbeiten

Bibi hört im Radio, dass ein kleiner Junge auf einem fliegenden Besen gesichtet worden ist, der Kartoffelchips über den ganzen Rathausplatz verteilt haben soll. Zunächst wird Bibi verdächtigt, doch die hat im Bett gelegen und geschlafen.

Beim Fußballturnier gegen die Werner-Schule (auf die auch Achim geht) verliert die Mannschaft von Bibis Schule mit 0:14 und Bibi findet, dass das nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann. Sie geht heimlich in die Umkleide der Jungs und findet dort einen Besen. Dann hört sie mit an, wie Achim mit einem Jungen namens Carlo redet und sich für seine Hexereien bedankt.

Bibi besucht Carlo bei ihm zuhause und er gesteht ihr, dass er hexen kann und das Spiel manipuliert hat. Die beiden freunden sich an und Carlo verspricht, dass er beim nächsten Spiel nicht hexen wird.

HexsprücheBearbeiten

  "Eene meene nese, wir wollen ein Stückchen Käse. Eene meene schmus, ich möchte Pflaumenmus. Hex-hex!"

"Eene meene Gabel, Carlo hat 'nen Schnabel. Hex-hex!"

"Eene meene meck, Schnabel wieder weg. Hex-hex!"

"Eene meene mir, sauber sei das Geschirr. Hex-hex!"

"Eene meene Schlussverkauf, Tarantella, komm' und lauf'. Hex-hex!"

"Eene meene mella, Tarantella, fliege schneller. Hex-hex!"

"Eene meene meh, überall liegt Schnee. Hex-hex!"

"Eene meene mack, für mich 'nen Anorak. Hex-hex!"

"Eene meene meh, im Stadtpark ist ein See. Hex-hex!"

"Eene meene Mampfer, drauf ein großer Dampfer. Hex-hex!"

"Eene meene mein, Leute, kommt und steiget ein. Hex-hex!"

"Eene meene merien, alle haben Ferien. Hex-hex!"

"Eene meene meh, weg mit dir, du Schnee. Hex-hex!"

"Eene meene monne, scheine wieder, Sonne. Hex-hex!"

"Eene meene maun, alle werden braun. Hex-hex!"

"Eene meene mühner, in der Luft gebratene Hühner. Hex-hex!"

"Eene meene meck, und 'ne Stange Speck. Hex-hex!"

"Eene meene Bananas, für jeden eine Ananas. Hex-hex!"

"Eene meene Micky Maus, die Hexerei, sie ist jetzt, aus alle gehen nach Haus. Alle haben's vergessen, sie gehen

Heim zum Abendessen. Hex-hex!"

"Eene meene Mais, doppelt groß, das Eis. Hex-hex!"

"Eene meene mone, für mich noch eins mit Zitrone. Hex-hex!"

"Eene meene Moor, noch ein tolles Tor. Hex-hex!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki