FANDOM


Bibi Blocksberg
34. Hörspielfolge
Erscheinungsjahr 1986

Figuren und Sprecher

Bibi Blocksberg Susanna Bonaséwicz
Barbara Blocksberg Hallgard Bruckhaus
Bernhard Blocksberg Guido Weber
Moni Natascha Rybakowski
Karla Kolumna Gisela Fritsch
Frau Schnipp Sigrid Lagemann
Fundbüroangestellter Alexander Herzog
Versteigerer Manfred Schuster
Mann Eberhard Prüter
Frau Ingeborg Wellmann
Frau Eva-Maria Werth
Erzähler Joachim Nottke
Sonstiges
Dialogbuch Elfie Donnelly
Regie Ulli Herzog
Musik Wolfgang W. Loos/Heiko Rüsse (Titel)
Ton Carsten Brüse
Verlag Kiosk
Folgenübersicht
Vorherige
Bibi als Babysitter
Nächste
Der Hexenfluch
Bibi darf nicht hexen ist die 34. Folge der Bibi Blocksberg Hörspielserie. Sie ist 1986 erschienen.

Offizielle FolgenbeschreibungBearbeiten

Bibi steht da wie ein begossener Pudel. Sie hat gerade absolutes Hexverbot erhalten. Aber es kommt noch schlimmer: sie verliert ihren Besen Kartoffelbrei. Bei einer Versteigerung sieht sie ihn wieder. Doch Frau Schnipp, die Friseurmeisterin, bietet mehr Geld und bekommt ihn. "So eine Gemeinheit", schimpft Bibi. Was wird sie wohl jetzt tun?

ZusammenfassungBearbeiten

HexsprücheBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki